Final Cut Pro x

Apple hat mit der Videoschnittsoftware Final Cut Pro X eine revolutionäre Bedienoberfläche sowie einen völlig neuen und erstaunlich einfachen Workflow für Videoediting eingeführt. In unserem zweitägigen Workshop wird der Umgang mit den grundlegenden Funktionen und Werkzeugen gezeigt: Filmschnitt, Nachbearbeitung und Export.

Die Teilnehmer lernen, wie das Konzept eines Editings ohne Spuren mit einer „primären Handlung“ funktioniert, wie Projekte angelegt, wie Mediendaten importiert und verwaltet werden und wie mittels Dreipunkt- oder Multicam-Schnitt einfache Videosequenzen editiert werden können. Es wird zudem gezeigt, wie Effekte und Generatoren angewendet und wie Animationen mittels Keyframes erzeugt werden. Weiterhin wird der Workflow zu einem Colorgrading-Programm (DaVinci Resolve Lite) erklärt, in dem eine primäre Farbkorrektur durchgeführt wird. Auch auf die finale Ausgabe in die verschiedenen Auflösungen und Formate wird eingegangen.

All das wird anhand vieler Beispiele praxisnah und einfach nachvollziehbar gezeigt.

Zur Zeit sind leider keine Termine vorgesehen.

Die Themen im Überblick:

  • Vorstellung der verschiedenen Arbeitsbereiche
  • Anlegen eines Projektes
  • Verwaltung / Organisation eines Projektes
  • Importieren von Inhalten
  • Arbeiten in der Timeline
  • 3-Punkt-Schnitt
  • Multicam-Schnitt
  • Nutzung von Audio- & Video-Effekten
  • Erstellen von Bauchbinden
  • Textanimation
  • Arbeiten mit Keyframes
  • Workflow-Ausgabe
  • Workflow DaVinci (Resolve Lite)
  • Camera Matching / primäre Farbkorrektur
  • Color Grading

Ziel dieses Seminars:

Dieses Seminar richtet sich an alle, die mit Final Cut Pro X arbeiten und das Programm kennenlernen und verstehen wollen. Es gibt Einblicke in alle relevanten Bereiche von Final Cut Pro X.

Voraussetzung für den Workshop sind Grund-Kenntnisse im Umgang mit einem Apple-Rechner und dem Betriebssystem OS X. Als Vorbereitung wird ein Besuch des Seminars "Videoproduktion für Musiker" empfohlen.